Ablauf der Bioresonanz-Anwendung

Bestehende Ungleichgewichte in der Körper- und Zellenergie werden mit Hilfe der Bioresonanz aufgezeigt und energetisch ausgeglichen. Das Bioresonanzgerät findet durch die Harmonikalische Frequenzmethode in kurzer Zeit heraus, welche Belastungen vorliegen. Die erkannten pathologischen Schwingungen werden mit Hilfe des Bioresonanzgerätes invertiert (umgedreht) und die pathogene Frequenz somit gelöscht. Das Energiesystem des Klienten wird  dadurch wieder in das richtige Verhältnis gebracht. 

Die Erstbehandlung beginnt mit einem Gespräch und einer schmerzfreien Testung des Energiezustandes des Klienten. Danach erfolgt die sogenannte Basistherapie, die individuell auf den Klienten abgestimmt wird. Hier werden die Chakren und Meridiane ausgeglichen. Bei der zweiten Behandlung wird zusätzlich die Organ-Ebene harmonisert. Ab der dritten Sitzung werden Teilbereiche der Organsysteme und energetische Disharmonien ebenso ausgetestet wie Allergien, Umwelt- bzw. Schwermetallbelastungen. Seelische Unausgeglichenheiten und Blockaden (Stress, Burnout, Depressionen) können erkannt und energetisch ausgeglichen werden.

Zu den typischen Anwendungsmöglichkeiten der Bioresonanz gehören

  • Allergien und Umweltbelastungen (Elektrosmog)
  • chronische Schmerzen und Infekte
  • Stress, Burnout, Schlafstörungen, Erschöpfung
  • emotionale Balance
  • Gewichtsregulierung

Alle energetischen Vorgänge im Körper werden durch die Meridiane und das Nervensystem gesteuert. Durch unsere heutige Lebensweise kann diese natürliche Regulation empfindlich gestört werden. Ausschlaggebend dafür sind innerer und äußerer Stress, Überforderung, denaturierte Lebensmittel, Handystrahlung und Elektrosmog, sowie Umweltgifte. Der Körper reagiert darauf mit einer chronischen Stressreaktion. Dieser Dauerstress kann letztlich Fehlfunktionen im Immunsystem auslösen. Die Folge daraus können  Befindlichkeitsstörungen, Erschöpfung, Allergien und chronischen Krankheiten sein. 

Das Ziel der Bioresonanz Anwendung ist es, mit Hilfe energetischer Messungen die Ursache dieser Probleme herauszufinden, diese energetisch auszugleichen und so den Körper bei der Selbstregulation - das heißt bei der Aktivierung der Selbstheilungskräfte - zu unterstützen


Die Anzahl der benötigten Sitzungen hängt von der Regenerationsfähigkeit des Körpers ab. Erfahrungsgemäß sind 4 bis 8 Sitzungen für eine spürbare Verbesserung notwendig.

Die Bioresonanz wird weltweit von tausenden naturheilkundlichen Therapeuten, Heilpraktikern, Ärzten und Energetikern angewendet. Es gibt dazu auch zahlreiche erfolgreiche Erfahrungsberichte. Von der derzeit herrschenden Lehrmeinung der Schulmedizin wird dieses sanfte Verfahren ohne Medikamente und Nebenwirkungen nur bedingt anerkannt. Bei aktuellen medizinischen Notfällen ist Biorsonanz nicht anwendbar. Bioresonanz ist kein Ersatz für die ärztliche Diagnose und Therapie, ist jedoch begleitend in vielen Fällen eine gute Ergänzung.

E-Mail
Anruf
Karte
Infos